Neuer Jahrgangswein 2021

Grüner Veltliner Federspiel
Franz Pichler, Bachgarten

Heute hatten wir lieben Besuch von einem guten Freund aus der Wachau: Franz Pichler, vom gleichnamigen Weingut aus Wösendorf in der Nähe von Spitz. Im Gepäck hatte er einen wunderbaren Grünen Veltliner Federspiel 2021 aus dem Ried Bachgarten.

Federspiel nennt sich die goldene Mitte in der Wachauer Qualitätspyramide, angefangen bei Steinfeder über eben Federspiel bis hin zu Smaragd. Federspiele haben zwischen 11,5 % und 12,5 % Alkohol, definieren sich aber vor allem durch Eleganz, Trinkfluss, Vitalität, Saftigkeit, klare Frucht und feine Würze. In ihren besten Versionen sind sie leichtfüßige Repräsentanten ihrer natürlichen Voraussetzungen mit einem Entwicklungspotenzial von 5–10 Jahren.

Der Falstaff schreibt zum Weingut Pichler: »Die Lagen, aus denen Vater und Sohn Weine quer durch die Wachauer Gewichtsklassen keltern (…) stellen ein immenses Spektrum an Bodenstrukturen, Expositionen, Mikroklimata und Rebsorten dar.«

Wir haben heute den Grünen Veltliner Federspiel Bachgarten, Jahrgang 2021, von Franz Pichler verkostet. Kurz gesagt: Ein großartiger Jahrgang, hervorragend gelungen. Diesen schönen, ausgewogenen Wein gibt es ab jetzt im ROSSO auf der Karte. Für eine schöne Zeit.

This post is also available in: Inglês Francês Alemão Italiano Espanhol