Die aktuelle »A la Carte«-Bewertung von 2020 ist wieder da. Und wir freuen uns, auch diesmal wieder zum »…wohl besten Italiener der Stahlstadt« geadelt zu werden. Hier die Restaurant-Kritik im Detail:

Das Meer und Italien sind weit weg, doch dieses Lokal versetzt die Gäste genau dahin. Hier schwelgt man in Fischen und Meeresfrüchten von im Binnenland Österreich ungekannter Qualität: Goldbrassen, Seespinnen, Gamberi rossi, Wildfanggarnelen, große Steinbutte und Branzinos für je zwei oder mehr Personen, zubereitet im Ofen mit Taggiasca-Oliven (Ersterer) oder auch mit Fenchel und Zwiebeln (Zweiterer). Die Tagliatas, Controfilettos und Bisteccas alla Fiorentina stammen vom legendären Dario Cecchini aus Panzano. Sie werden kurz angebraten, dann mit Babyspinat, Rosmarinkartoffeln und Rotem Paprika serviert. Davor genießt man handgemachte Cappelletti mit Parmaschinken, leicht gegrillten Oktopus mit einer Creme aus Fava-Bohnen oder Parmesansoufflé. Fazit: der wohl beste Italiener der Stahlstadt.

Hier der Link zur ganzen Bewertung auf Alacarte.at